I M P U L S   F Ü R
 

-

-

-

-

-

-

-

 

-

-

Impuls von : Irischer Weihnachtssegen
Nicht, dass jedes Leid dich verschonen möge, noch dass dein zukünftiger Weg stets Rosen trage, keine bittere Träne über deine Wange komme und kein Schmerz dich quäle - dies alles wünsche ich dir nicht. Sondern: Dass dankbar du allzeit bewährst die Erinnerung an gute Tage. Dass mutig du gehst durch Prüfungen, auch wenn das Kreuz auf deinen Schultern lastet, auch wenn das Licht der Hoffnung schwindet. Was ich dir wünsche: Dass jede Gabe Gottes in dir wachse. Und dass in Freud und Leid Das Lächeln des menschgewordenen Gotteskindes Dich begleiten möge. So spricht der Herr: "Es soll meine Freude sein, ihnen Gutes zu tun." Jeremia 32,41

Evangelium heute


Mögest du immer einen Freund an deiner Seite haben,
der dir Vertrauen gibt, wenn es dir an Licht und Kraft gebricht.

 
 

 d e n T a g
 


Home | Über mich | Geschichten | Favoriten | Fotoalbum | Ecard

Stand: